Der Vereinsausflug 2013 nach Bad Kleinkirchheim - Reisebericht vom 15.September 2013

In voller Reisebusstärke machte sich der Obst- und Gartenbauverein Puchheim-Ort anlässlich seines diesjährigen Vereinsausfluges am 29. August früh morgens auf den Weg in Richtung Kärnten. Pünklich und (wie während des gesamten Ausfluges) bestens chauffiert erreichte die frohgelaunte Gruppe Ihr erstes Ziel, das „Minimundus“,

die Welt im Miniaturformat, in Klagenfurt am Wörthersee. Weltbekannte Bauwerke, maßstabs- und detaillegetreu nachgebaut, sorgten für die erste Begeisterung, deren Zweite nach in Augenscheinnahme der Unterkunft im Viersterne-Hotel Praegant in Bad Kleinkirchheim nicht lange auf sich warten ließ. Eine tolle Auswahl am Frühstücks- und abendlichen Vorspeisen- sowie Salatbüffet, ein köstliches Menü mit freier Hauptgangwahl und eine gutsortierte Weinkarte stellte die allgemeine, kulinarische Grundzufriedenheit sicher. Hinzu kamen eine Reihe von Programmpunkten wie die geführte Bergkräuterwanderung auf den Wöllaner Nock (2145 m Seehöhe) im Kärntner Nockgebirge, eine Schifffahrt über den Millstädter See und der Besuch eines Landschaftsbaubetriebes mit angeschlossener Rosenzucht (über 500 Sorten) und Baumschule, die den Ausflug zu einer rundum gelungenen Veranstaltung werden ließen. Ganz unverhofft und nur dem schlechten Wetter am Abreisetag geschuldet erlebten die Puchheimer Gartler den absoluten Glanzpunkt am Ende der Ausfahrt im Bonsaimuseum in Seeboden am Millstädter See. Der fernsehreife, mitreißende und höchst unterhaltsame Vortrag über die Pflege und Aufzucht vom „Baum in der Schale“ (so die wörtliche Übersetzung von „Bonsai“) wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Im zünftigen Wirtshaus „Zum Goldenen Tal“ in Naring (Landkreis Miesbach) wurde staubedingt aus dem geplanten Mittagessen ein wunderbar bayerisches Abendessen, bevor der abwechslungsreiche Vereinsausflug spät abends am Puchheimer Maibaum zu Ende ging. Die Planungen für den Ausflug 2014 laufen in Kürze an. Der Termin, 28. bis 31.08.2014, steht jedenfalls bereits fest..... und lustig wird's sicher auch wieder!